Kidsday 2021 auf geheimer Mission

Spannend, aber was war denn nun die „Geheime Mission“, das Moto des diesjährigen Kidsday? Hätte man jedes Kind nach der Kinderveranstaltung gefragt, vermutlich hätten wir dann 42 verschiedene Antworten bekommen, denn der Kidsday hatte für die Kinder einiges zu bieten. Ganz nach den Hygienekonzept wurden die Kinder unter anderem in kleine Gruppen eingeteilt. Sieben Teams, welche den Tag in geheimer Mission unterwegs waren. Nachdem Sherlock Homes und sein treuer Dr. Watson die Kinder begrüßte, wurde auch schon das Mottolied einstudiert. Anfangs noch zögerlich, doch im Laufe des Tages brach das Eis und die Kinder folgten den Bewegungen mit Freude und Eifer. Ein mancher nahm diesen Ohrwurm noch mit auf den Heimweg. Die Kidsdaytiere durften im Theaterstück etwas von den Kundschaftern von Jericho erfahren, die auch auf geheimer Mission waren, um die Stadt auszuspionieren. Obwohl die Anwesenheit der Spione aufgeflogen war, konnten sie sich noch spektakulär retten. Später durfte jeder sein individuelles Kugellabyrinth bauen. Zum Mittagessen gab es leckere Hotdogs und die Vorbereitungen für die Detektivspiele waren in vollem Gange. Die Kinderteams konnten nun verschiedene Stationen anlaufen, um Geheimnisse aufzudecken, Dinge zu suchen oder durch das Laserlabyrinth zu klettern. Natürlich wurde das beste Team belohnt. Die Zeit verging wie im Fluge, jedes Kind konnte noch sein persönliches Foto als verkleideter Detektiv mitnehmen, auf dem auch der Mottovers stand:

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. (Psalm 139,5)


Ein Dankeschön gilt allen Helfern und unserem Herrn Jesus, der diesen Tag in seinen Händen hielt, ganz wie der Bibelvers es liebevoll ausdrückt. NvG