Der nächste Gottesdienst findet
am 21. Dezember 2014,
um 9:30 Uhr statt.

Am 24.12. findet um 15.30 Uhr
unser Heilig-Abend-Gottesdienst statt.

Der Engel sprach zu Josef:
Maria wird einen Sohn gebären,
dem sollst du den Namen Jesus
geben, denn er wird sein Volk
retten von ihren Sünden.

Matthäus 1,21
Über uns

Wer wir sind...
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen - egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben...
Wir glauben, daß sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann - Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht "unser Glaube" im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, daß ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann - nicht durch einen sterblichen Menschen oder einen Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die "einzig richtige Gemeinde" zu sein, sondern sind gewiß, daß Gott "weltweit seine Gemeinde" baut.

Was wir wollen...
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind...
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.

Euch anvertraut...
Wie jedes Jahr mache ich mir Gedanken, was für mich Weihnachten wirklich bedeutet. Was bleibt übrig, wenn man Weihnachtsdeko, Adventskranz, Tannenbaum und die Geschenke wegdenkt. Es scheint, dass ein ganz normaler Tag übrig bleibt. Die Schlussfolgerung wäre, dass die oben genannten Dinge Weihnachten ausmachen. Wenn das wirklich so wäre, hätte Weihnachten für mich keine Bedeutung. Einzig und allein die Tatsache, dass Jesus als Mensch geboren wurde und unser aller Retter ist (natürlich nur für die Menschen, die dies auch wollen, Jesus zwängt niemand etwas auf) macht Sinn. Also, was könnte ich diesmal an Weihnachten anders machen, so dass es keine normalen Tage sein werden? Als ich die Weihnachtsgeschichte nachlas, stach mir das große Problem von Maria und Josef ins Auge, die verzweifelt nach einer Unterkunft gesucht haben. Also, dachte ich, wir sollten über Weihnachten jemand einladen. Aber wen nur? In der Regel klopft bei uns an Weihnachten niemand an der Tür und sucht eine Bleibe. Tags später rief meine Tochter an und meinte, sie würde gerne über die Weihnachtsfeiertage ein chinesisches Mädchen mitbringen, welche keine Bleibe für diese Zeit hätte. Ja so was, dachte ich, so einfach hatte ich mir das gar nicht vorgestellt. Ich freue mich sehr auf diesen Besuch. Während ich mir Gedanken machte, wen ich einladen könnte, hatte Jesus unseren Gast bereits geplant. Vielleicht muss ich mir keine Gedanken machen, wen ich einladen möchte, sondern einfach nur offene Türen haben und warten, wen Jesus einlädt.
Nicole van Gent
Neuigkeiten

Startseite  |   Aktivitäten  |   Termine  |   Links  |   Kontakt + Anfahrt  |   Impressum
© Freie Christliche Gemeinde Birkenfeld/Keltern