Herzlich Willkommen!

Wer wir sind…
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen – egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben…
Wir glauben, daß sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann – Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht „unser Glaube“ im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, daß ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann – nicht durch einen sterblichen Menschen oder einer Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die „einzig richtige Gemeinde“ zu sein, sondern sind gewiß, daß Gott „weltweit seine Gemeinde“ baut.

Was wir wollen…
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind…
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.

Euch anvertraut

Zu Ostern stellte ich eine Schale mit Blumen vor die Haustür. Zwischen den Blumen saßen drei kleine Schoko-Hasen. Von Tag zu Tag fehlte einer der Osterhasen. Als ich so nebenbei dieses seltsame Phänomen meinem Mann erzählte, zogen sich seine Ohren nach hinten und sein Gesicht verfärbte sich in ein samtiges Rot. Aha! Überführt! Nun, er beteuerte, dass er nur für das Fehlen eines Hasen verantwortlich war. Wo die Geschwisterhasen geblieben sind wisse er nicht. Es ist schon witzig, wie wir reagieren, wenn wir überführt werden. Bist du schon mal von Jesus überführt worden? Das ist der Moment, wo du seine Autorität uneingeschränkt akzeptierst oder ihn ablehnst, weil du deine Schuld nicht eingestehen kannst. Wenn du Jesus annimmst und deine Schuld eingestehst, dann trägt Jesus ab sofort uneingeschränkt deine Schuld und du bist vor dem Vater im Himmel frei, also schuldlos, nichts kann dich von ihm noch trennen.
Das ist Ostern, das hat Jesus für uns am Kreuz getan.
Nicole van Gent