Herzlich Willkommen!

Wer wir sind…
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen – egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben…
Wir glauben, daß sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann – Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht „unser Glaube“ im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, daß ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann – nicht durch einen sterblichen Menschen oder einer Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die „einzig richtige Gemeinde“ zu sein, sondern sind gewiß, daß Gott „weltweit seine Gemeinde“ baut.

Was wir wollen…
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind…
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.

Euch anvertraut

Auf der Fensterablage in der Küche standen meine Kräuter zum Kochen, jedes in seinem eigenen Töpfchen. Wie immer geht es den Pflanzen nach ein paar Wochen, manchmal schon nach einigen Tagen schlecht. Sie verwelken oder schlimmstenfalls gammeln sie vor sich hin, bis ich sie im Kompost entsorge. Diesmal entsorgte ich sie nicht, sondern pflanzte alle zusammen nach draußen unter einen Busch, der sich doch um seine Artgenossen im weitesten Sinne kümmern sollte. Als ich nach 2 Wochen zufällig nach ihnen schaute, traute ich meinen Augen nicht. Aus den Trauerweiden waren kräftige gesunde Pflanzen geworden und mache blühten. Der Busch hatte ganze Arbeit geleistet. Er spendete Schatten in der prallen Sonne und teilte seinen natürlichen Wasservorrat mit ihnen. Geht es uns nicht auch so? Alleine kämpfen wir uns mit eigener Kraft durchs Leben, oft klappt´s und oft klappt es eben nicht. Wenn Jesus an unserer Seite ist, dann werden wir mit allem versorgt, was wir wirklich benötigen. Das heißt nicht, dass wir uns nun locker zurücklehnen sollen, sondern dass wir weiter vorwärts gehen dürfen unter seinem besonderen Schutz und Versorgung.
Nicole van Gent