Herzlich Willkommen!

Online-Gottesdienst 02.05.2021:

https://youtu.be/9rjHNkSkDMU


Wer wir sind…
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen – egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben…
Wir glauben, dass sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann – Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht „unser Glaube“ im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, dass ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann – nicht durch einen sterblichen Menschen oder einer Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die „einzig richtige Gemeinde“ zu sein, sondern sind gewiß, dass Gott „weltweit seine Gemeinde“ baut.

Was wir wollen…
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind…
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.


Euch anvertraut

Was ist nur mit der Katze los? Neuerdings macht sie ihr „großes Geschäft“ in das Blumenbeet auf unserer Terrasse. Sonst war sie immer weit unten im Garten, was niemanden gestört hat. Doch die direkte Luftverpestung war auf der Gartenliege kaum auszuhalten. Auch ein ernstes Wort half nichts. Wir kamen zu dem Entschluss, dass die Katze einfach faul geworden ist und sich den Weg nach unten sparen wollte. Wie konnte man nun die Katze dazu bringen, ihr stilles Örtchen wieder an den gewohnten Platz zu verlegen. Ganz logisch! Das Futter wird an der Stelle serviert, wo sie nicht mehr ihre Notdurft machen sollte. Also pflanzte ich Katzengras ins Blumenbeet. Da staunte die Gute nicht schlecht und bediente sich erst mal am neuen Büffet. Kein Tier isst am selben Ort, wo es auch sein Häufchen macht. Ich weiß, jeder Vergleich hinkt. Aber wenn ich auf dumme Gedanken komme, mich ärgere oder schlechtes Denke, dann lese ich in der Bibel oder bete. Dort ist kein Platz weiter diesen Dingen nachzugehen. Dort ist eher ein Platz, um zur Ruhe zu kommen. Dort kann ich alles Schlechte ablegen, mit meinem Vater im Himmel darüber sprechen und nach Trost und Lösungen suchen. Was machst du mit deinem ganzen Ärger, Frust und schlechten Gedanken? Wo wirst du frei? Ein Bekannter sagte mal, dass er in der Natur zur Ruhe komme, aber sobald er wieder Zuhause sei, drehe sich das Gedankenkarussell wieder von Neuem. So wünsche ich euch, dass ihr euren beständigen Ruhepol beim Vater durch Jesus findet, egal, ob ihr Zuhause, auf der Arbeit oder in der Natur seid.
Nicole van Gent