Herzlich Willkommen!

Gottesdienst 01.08.2021; 10 Uhr:


Wer wir sind…
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen – egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben…
Wir glauben, dass sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann – Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht „unser Glaube“ im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, dass ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann – nicht durch einen sterblichen Menschen oder einer Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die „einzig richtige Gemeinde“ zu sein, sondern sind gewiß, dass Gott „weltweit seine Gemeinde“ baut.

Was wir wollen…
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind…
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.


Euch anvertraut

Meine Tochter verkaufte ihr altes Auto im Internet. Schon kurz nach der Veröffentlichung der Anzeige meldete sich ein Vater, der für seine Tochter ein Auto erwerben wollte. Da seine Tochter noch Auszubildende war und wenig Geld zur Verfügung hatte, handelte er in ihrem Namen eine beträchtliche Summe herunter. Wir wussten selbst, um die Situation, da wir vor Jahren die gleichen Verhandlungen führten und somit mitfühlten. Nachdem der Vater den Kaufpreis nochmals drücken wollte, nahm mein Mann das in die Hand. Innerhalb von 10 Minuten fand er heraus, dass hinter dem fürsorglichen Vater kein Wohltäter steckte, sondern ein dreister Autohändler. Als es zu keinem Kaufabschluss kam, beleidigte er meine Tochter übelst und machte ihr Vorwürfe, dass sich seine Tochter schon so auf das Auto gefreut hätte. Wisst ihr, eigentlich war es nicht das Problem, dass der Mann den Preis ziemlich gedrückt hatte, sondern dass er uns diese Lügengeschichte auftischte. Es ist doch kein Problem, wenn ein Händler sagt: Hey, ich kann den gewünschten Preis nicht zahlen, weil eben noch was gerichtet werden muss oder weil die Gewinnspanne zu niedrig ist für den Weiterverkauf. Einfach ehrlich miteinander umgehen! Johannes schreibt an seinen Freund Gaius: Mein Lieber, ich wünsche, dass es dir in allen Stücken gut gehe und du gesund seist, so wie es deiner Seele gut geht. Denn ich habe mich sehr gefreut, als Brüder kamen und Zeugnis gaben von deiner Wahrheit, wie du wandelst in der Wahrheit. Ich habe keine größere Freude als die, zu hören, dass meine Kinder in der Wahrheit wandeln. (3. Joh. 2-4) Wenn wir so miteinander umgehen und Jesus, unserem großen Vorbild folgen, nicht nur in der Wahrheit, sondern auch in der Barmherzigkeit, Liebe, Sanftmütigkeit, Offenheit, Treue, Langmut und bestimmt fällt euch noch viel mehr ein, dann ist das eine Lebenseinstellung, die wir nur durch unseren Herrn Jesus wirklich leben können und die uns und auch anderen so gut tut.
Nicole van Gent