Herzlich Willkommen!

Wer wir sind…
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen – egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben…
Wir glauben, daß sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann – Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht „unser Glaube“ im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, daß ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann – nicht durch einen sterblichen Menschen oder einer Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die „einzig richtige Gemeinde“ zu sein, sondern sind gewiß, daß Gott „weltweit seine Gemeinde“ baut.

Was wir wollen…
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind…
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.

Euch anvertraut

Endlich Urlaub! Wir hatten nichts geplant und wollten einfach nur das „Zuhause sein“ genießen. Ich dankte unserem Vater im Himmel für die bevorstehende Zeit und meinte leichtsinnigerweise, dass er gerne den Urlaub sinnvoll mitgestalten könne. In der ersten Woche hatte ich einige Termine und war hier und dort. In der zweiten Woche rief mich mein Bruder an und teilte mit, dass unsere Mutter einen Platz im Altenheim hätte. Diesen hatte sie sich gewünscht, da es ihr bei meinem Bruder zu langweilig war. Doch nun, wo der Auszug unmittelbar bevorsteht, steigen die Emotionen. „Toller Urlaub!“, sagte ich zum Vater. Und die Antwort kam prompt. Mir wurde schlagartig klar, dass dies das beste Timing war. Nie hätte ich während meiner Arbeit alles unter einen Hut gebracht. So hatte ich nun alle Zeit der Welt, um vieles in Ruhe zu klären. Ich habe Zeit für Gespräche und Besuche. Und trotzdem ist immer noch genug Zeit zum Entspannen und Genießen. Gut, dass wir uns für den Urlaub nichts vorgenommen haben, denn dann wäre es sehr stressig geworden. Es ist jetzt nicht meine Wunschvorstellung von unserem diesjährigen Urlaub, aber ich bin unendlich froh, dass unser Vater im Himmel mitgeplant hat, denn er hat den Überblick über unsere ganze Zeit. Wenn wir ihm die Planung überlassen, ist das Timing perfekt.
Nicole van Gent