Herzlich Willkommen!

Wer wir sind…
Wir sind eine offene und organisatorisch unabhängige Gemeinschaft von Christen, die als Grundlage und Maßstab Ihres Lebens alleine die Bibel anerkennen.
Wir wissen uns dabei mit allen anderen Christen verbunden, die Jesus Christus als ihrem Herrn nachfolgen – egal welcher Kirche oder Denomination sie angehören.

Was wir glauben…
Wir glauben, daß sich jeder Einzelne mit dem Problem seiner persönlichen Schuld zu Gott wenden kann – Gott ist praktisch erfahrbar ! Es steht also nicht „unser Glaube“ im Mittelpunkt, sondern unser Vertrauen auf eine lebendige Persönlichkeit : Jesus Christus. Wir glauben, daß ein Mensch allein durch Jesus Christus auf ewig errettet werden kann – nicht durch einen sterblichen Menschen oder einer Religion, auch nicht durch uns. Wir vertreten keine Sonderlehre und richten uns weder an einem religiösen Führer noch einer menschlichen Organisation aus, sondern allein an Gottes Wort. Wir beanspruchen auch nicht für uns die „einzig richtige Gemeinde“ zu sein, sondern sind gewiß, daß Gott „weltweit seine Gemeinde“ baut.

Was wir wollen…
Wir sind eine für jedermann zugängliche und offene Gemeinschaft, die die Frohe Botschaft des Evangeliums Jesu Christi möglichst vielen Menschen zugänglich machen möchte.

Wie wir organisiert sind…
Unsere Gemeindearbeit wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Gaben getragen. Mitgliedsbeiträge oder Kirchensteuern gibt es nicht.

Euch anvertraut

Natürlich durften die „van Gents“ auf dem Pforzheimer Gruschtlmarkt nicht fehlen. Ein Familienhighlight, nun ja, zumindest für 2 Familienmitglieder. Ein kleines Mädchen gruschtelte in unseren Sachen und fand einen alten Siegerpokal. Stolz hielt sie ihn in die Höhe, als hätte sie die Formel 1 gewonnen. Ihr Vater beugte sich zu ihr runter und sagte leise: „Den musst du dir verdienen, nicht kaufen!“ Es ist schon etwas besonderes, einen Pokal in Händen zu halten, den man sich erkämpft hat. Ein Zeichen dafür, dass man für die Sache vollen Einsatz gegeben hat. Mit vollem Einsatz und der absoluten Bereitschaft alles zu tun, um Gottes großartigen Rettungsplan für die Menschheit umzusetzen, so holte Jesus den höchsten Sieg, der überhaupt errungen werden konnte. Und das Beste daran ist, er verschenkt ihn. Jeder der dieses Siegesopfer am Kreuz für sich annimmt, ist dadurch nicht nur Sieger, sondern auch auf ewig gerettet. Dies ist mir in dem Moment durch den Kopf gegangen, als das kleine Mädchen vor mir den Pokal hochhielt. Nun, die Weltmeisterschaft im Fußball haben wir vergeigt, deshalb hole dir lieber den ewigen Siegespokal von Jesus, denn im Vergleich zum WM-Titel ist der Fussballpokal wie der Pokal in den Händen des Mädchen, kurz gefreut, weggelegt und auch schon wieder vergessen.
Nicole van Gent